Das Team

Daniel

Daniel Inhaber von Das Lochwerk und Piercer

Überblick beruflicher Werdegang

Daniel Poppendick begann im Mai 2009 nebenberuflich im Piercingbereich zu lernen und zu arbeiten. Im März 2010 gründete er bereits „Das Lochwerk“ und arbeitet von da an auf selbständiger Basis als Freelancer Piercer. Zu der Zeit war er ausschließlich im Body Grafix in Mosbach tätig. Im Juli 2010 ergab sich die Möglichkeit in einem weiteren Studio als Gastpiercer zu arbeiten. Seitdem gehört das Soulgallery in Horb am Neckar zu seiner festen Tour.

Anfang 2015 gab es vereinzelte Guestspots, von denen das THINK.tattoos in Backnang zu einem festen Standort wurde. Darauf folgte vom November 2016 bis August 2019 das Inky und Stretchy in Neu-Isenburg. Auch bei seinen geschätzten Kollegen vom Nakedsteel Berlin ist Daniel in den letzten Jahren immer wieder als Gastpiercer tätig gewesen.

Leben heißt Veränderung!

Somit entschied sich Daniel 2020 das Body Grafix zu verlassen und sich mehr auf den neuen Standort Heilbronn zu konzentrieren. An dem er, wie schon in Backnang, mit Think.tattoos zusammenarbeitet. Desweitern folgten ab Oktober 2020 Guestspots bei Glambou-Piercing Nürnberg, Zürich und Stuttgart.

Ab 2021 wird Ancientskin.tattoo in Bierenbach zu den Partnerstudios zählen. Link zu Studio

 

Überblick Weiterbildung und Qualifikationen

Die erste externe Weiterbildung war im Mai 2010 in Köln. Dort nahm Daniel an einem 4-tägigen Studioworkshop teil. In diesem Jahr meldete er sich bei der EAPP an, über diese folgten mehrere Weiterbildungen.

Im Oktober 2011 wurde Daniel Mitglied des BodyModification eXchange NETwork e.V. (BMX.net) und besuchte in den nächsten Jahren die Konferenzen regelmäßig.

  • Oktober 2011: 5. BMXnet Conference, Stretching, Dermal Punch, Aftercare, Haut und Hautprodukte, Freehand Piercing, Piercing Ethics, Body Jewellery Glass
  • Oktober 2013: 7. BMXnet Conference, Ear Piercing, Hygiene, Magnetic Implantat, Genital Beading, Scarification, Suturing Technik, EVE Recht, Fermal Genital Piercing, Ear Reconstruction, HF-Branding
  • September 2015: 9. BMXnet Conference, Hygiene, Needles The Cutting Edge, Versatile Piercing Technik, Suspension, The Ins and Outs of female genital Piercing, Aftercare/Troubleshooting, Ear Reconstruction
  • September 2016: 10. BMXnet Conference, Desinfektion, Sterilisation, High End Schmuck, Septum where Skill meets Luck, Ear Reconstruction, Initial Piercing-Jewelery, sterile Arbeitsweise, Anatomie der Haut und Wundheilung, Studio Management
  • Oktober 2017: 11. BMXnet Conference, Wundheilung, Social Media Impact, Piercing History, Tragus Piercing, Piercing Praxis, Kommunikation im Piercingstudio
  • September 2018: 12. BMXnet Conference, Ohrrekonstruktion, Fundamentals of Freehand Piercing, Organisation von Tattoo und Piercingstudio, Sterilisations- Dokumentation, Nipple & Navel Piercing, Piercing Workshop, Jura-Roundtable

Auf der 12. BMXnet Conference hielt Daniel erstmalig einen eigenen Vortrag als Dozent, mit dem Thema „Grundlagen der Mikrobiologie: Warum arbeiten wir steril?“

Des Weiteren nahm er an Fortbildungen des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg teil.

Im März 2017 bewarb sich Daniel um eine Mitgliedschaft beim Verband Professioneller Piercer (VPP). Seit seiner Aufnahme im VPP verpflichtet er sich nach deren hohen Standards zu arbeiten.

Weitere Mitgliedschaften

2010 bis 2019: Deutsche Gesellschaft für Piercing (DGP)

Seit 2017: Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV).

Abgesehen von den Weiterbildungsangeboten hat Daniel seine Qualifikationen mit Hospitationen in anderen Studios ausgebaut. Hierzu gehörte das Visavajara in Freiburg und Jamming Piercing in St.Gallen.

 

Anka

Überblick beruflicher Werdegang

Ann-Kathrin Wezel entschied sich während ihres Studiums einen zu ihr passenden Nebenjob zu suchen. Sie begann im April 2017, bei den damals zusammengehörigen Firmen Lovely Lobes und Inky & Stretchy, als studentische Aushilfe zuarbeiten. Als ihr bereits wenige Monate später eine Vollzeitstelle mit mehr Verantwortung angeboten wurde, ergriff sie diese Chance und nahm die Stelle als Store-Managerin an. Sie leitete den Piercingbereich des Studios mit 13 Voll- und Teilzeitkräften. Als im April 2018 die Firma Lovely Lobes zum Verkauf stand, entschied sie sich zusammen mit ihrem Mann Lukas diese zu übernehmen. Durch die regelmäßige Zusammenarbeit und das gute kollegiale Verhältnis mit Daniel, entschied dieser sich Anfang 2018 Anka zur Piercerin auszubilden. Durch die Ausbildung nach höchsten Standards der Branche und regelmäßige Fortbildungen war es Anka bereits früh möglich Erfahrungen in anderen Studios (u. a. nakedsteel Berlin) zu sammeln.

03/2017–03/2019 Store Managerin und Piercerin bei Inky & Stretchy, Neu-Isenburg

Seit 03/2017 Zusammenarbeit mit „Das Lochwerk“

Seit 04/2018 Inhaberin von Cult of Kali - Fine Piercing & Body Jewelry

Seit 05/2019 Selbstständig als Piercerin

 

Überblick Weiterbildung und Qualifikationen

  • September 2017: 11. BMXnet Conference, Hand Poking Tattoo
  • September 2018: 12. BMXnet Conference, Septum Piercing Techniques, Ear Complexity, Oral & Facial Anatomy for Piercer, Grundlagen der Mikrobiologie, The Evolution of Microdermals, Markin Techniques Workshop, Fundamentals of Freehand Piercing, From Planning to Lifting, A Ritualistic Approach to Suspension, Nose Piercing.
  • September 2019: 13. BMXnet Conference, Body Suspension Guidance, Skin Suturing (Skin Stitching), Needles: The cutting edge
  • APP Certificate: Aftercare – Innies and Outies of Navels and Nipples, Photography& Media – P.A. Fundamentals