Titanschmuck Anodisierung

Bei Piercingschmuck aus Titan denkt man direkt an eine silberne Farbe. Doch Titan kann mehr. Durch das so genannte Anodisieren können andere Farben erzeugt werden. Wie das funktioniert, wollen wir dir hier kurz erklären.

Die Anodisierung ist ein elektrochemisches Verfahren, welches eine Oxidschichten auf dem Metall erzeugt. Hierbei wird keine Beschichtung aufgebracht, so wie man es von anderen Verfahren kennt. Sondern das Metall verfärbt sich selbst. Durch die Elektrizität wird das Wachstum der Kristalle des Materials gefördert. Hierbei verändert sich nicht nur die Farbe, auch die Oberfläche wird noch mal veredelt, glatter. Die farbliche Veränderung entsteht durch die Kristallstruktur und die Reflexion der Oberfläche, wodurch unsere Augen unterschiedliche Farben wahrnehmen.

Je besser der Schmuck verarbeitet wurde, um so intensiver und langlebiger ist die Farbe. Hierbei kommt es hauptsächlich auf die Politur an. Auch die Reinheit des Materials spielt eine große Rolle, um ein einheitliches und schönes Farbergebnis zu erzielen. Zu bedenken sind allerdings Umwelteinflüsse, die die Oberfläche und somit die Farbe beeinträchtigen können, z.B. Wasserstoffperoxid (häufiger in Haarfarben). Je mehr Bewegung auf den Schmuck ausgeübt wird, um so stärker wird die Oberfläche beeinflusst, was wiederum die Färbung verändert.

Es gibt eine große Farbvielfalt, in der Titan anodisiert werden kann. Allerdings sind auch nicht alle Farben möglich. Sollten wir dein Interesse geweckt haben, schreib uns, wir beraten dich gerne!

Hier geht es zu unserem Titanschmuck